/Kurse/ Semi­nar
Kurse/ Semi­nar 2018-07-09T14:56:24+00:00

Kur­se und Semi­na­re

Ergotherapie, Senden, Münster, Margret Muth-Köhne

Ich sor­ge für Dich… und für mich”

Hil­fen für Ange­hö­ri­ge Demenz­er­krank­ter zur Gestal­tung des gemein­sa­men All­tags

Die­ser Kurs rich­tet sich vor allem an Men­schen, die eine an Demenz erkrank­te Per­son im häus­li­chen Umfeld betreu­en. Ziel ist es, gemein­sam mit den Kurs­teil­neh­men­den Ide­en zu ent­wi­ckeln, wie sie den oft­mals her­aus­for­dern­den All­tag für alle Betei­lig­ten zufrie­den­stel­len­der gestal­ten kön­nen. Anhand von Kurz­vor­trä­gen, prak­ti­schen Übun­gen und im Erfah­rungs­aus­tausch wer­den Mög­lich­kei­ten auf­ge­zeigt, im All­tag sinn­stif­ten­de Akti­vi­tä­ten zu ermög­li­chen, wert­schät­zend zu kom­mu­ni­zie­ren und die eige­ne Gesund­heit zu erhal­ten.

Inhal­te:

Modul 1: “Der Hän­de Werk”

  • Tätig-Sein als lebens­lan­ges mensch­li­ches Bedürfnis — auch bei Demenz!
  • Zuhau­se den All­tag gestal­ten, Tätig-Sein ermög­li­chen und den Men­schen mit Demenz ein­be­zie­hen
  • Ide­en für wohl­tu­en­de und sinn­stif­ten­de All­tags­ak­ti­vi­tä­ten für den an Demenz erkrank­ten Men­schen

Modul 2: “Ich ver­such dich zu ver­ste­hen”

  • Hil­fen zur wert­schät­zen­den Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Demenz
  • Kon­flik­te ver­ste­hen und bewäl­ti­gen

Modul 3: “Das eige­ne Leben nicht ver­ges­sen”

  • Gesund blei­ben bei der Betreu­ung Demenz­er­krank­ter
  • Ent­las­tungs­mög­lich­kei­ten und Hil­fen für Ange­hö­ri­ge

Ter­mi­ne

1 Tag, 06.10.2018

Sams­tag, 10:00 — 17:00 Uhr

Anmel­dung

Anmel­dun­gen sind über die VHS mög­lich.

Ort

Müns­ter­stra­ße 32 in 48308 Sen­den

Kurs­ge­bühr

Pro Kurs 34,00 Euro

Ergotherapie, Senden, Münster, Margret Muth-Köhne

Chor: „Klang und Klatsch“

Sin­gen und gemüt­li­ches Bei­sam­men­sein für Men­schen, die an Demenz erkrankt sind sowie deren Ange­hö­ri­ge und Freun­de.

Wo man singt, da lass Dich nie­der…“

Musik und Gesang, Gesprä­che und Lachen…nicht ein spä­te­rer Auf­tritt oder Per­fek­ti­on, son­dern Freu­de an der Musik, dem gemein­sa­men Sin­gen und Zusam­men­sein sind das Ziel des Chors „Klang und Klatsch“.

Das Sin­gen bekann­ter Volks,- oder Wan­der­lie­der, Schla­ger oder Kir­chen­lie­der löst bei vie­len Men­schen posi­ti­ve emo­tio­na­le Erin­ne­run­gen aus und weckt gute Gefüh­le. Alt bekann­te Lie­der und Melo­di­en wer­den oft­mals auch von Demenz­er­krank­ten noch sehr gut erin­nert, Sin­gen setzt somit an den Res­sour­cen und Fähig­kei­ten an und schafft Erfolgs­er­leb­nis­se. Das Hören von Musik regt mit­un­ter zur Bewe­gung an, es darf also auch getanzt wer­den!

Auch die Ange­hö­ri­gen und Freun­de kön­nen eine wohl­tu­en­de Zeit beim gemein­sa­men Sin­gen ver­brin­gen und ent­spann­te Momen­te mit dem an Demenz erkrank­ten Men­schen erle­ben. Gemein­sa­me schö­ne Erleb­nis­se wir­ken sich viel­fach posi­tiv auf das wei­te­re Mit­ein­an­der in der Betreu­ung und der täg­li­chen Ver­sor­gung aus.

Ter­mi­ne

5 Nach­mit­ta­ge, 16.11.2018 — 14.12.2018

Frei­tag, wöchent­lich, 15:30 — 16:30 Uhr

Anmel­dung

Anmel­dun­gen sind über die VHS mög­lich.

Pro Teilnehmer/in eine Begleit­per­son; die­se muss nicht sepa­rat ange­mel­det wer­den.

Ort

Müns­ter­stra­ße 32 in 48308 Sen­den

Kurs­ge­bühr

Pro Kurs 42,00 Euro