//Ergotherapie für Erwachsene und ältere Menschen
Ergotherapie für Erwachsene und ältere Menschen 2017-05-27T13:49:11+00:00

Ergotherapie für Erwachsene und ältere Menschen

Im Mittelpunkt unserer ergotherapeutischen Leistungen für Erwachsene und ältere Menschen stehen die Menschen, die aufgrund von neurologischen oder dementiellen Erkrankungen in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag eingeschränkt oder von einer Einschränkung bedroht sind.

Mögliche Ursachen

 

Häufige Krankheitsbilder aus dem neurologischen Bereich, die die Ausführung von Alltagsaktivitäten erschweren sind beispielsweise Schlaganfälle, Schädel-Hirn-Traumen, M. Parkinson oder Multiple Sklerose.

Zudem leidet besonders in der Lebensspanne der alten und hochaltrigen Menschen ein Teil der Menschen unter häufig komplexen Beeinträchtigungen und Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität) sowie dementiellen Erkrankungen (wie z.B. Alzheimer, vaskuläre Demenz).

Auch im Bereich schwerster Pflegebedürftigkeit und der palliativen Versorgung sterbender Menschen kann die Ergotherapie jedoch dazu beitragen, dem Menschen nach seinen Bedürfnissen sinnstiftende Betätigungen zu ermöglichen und ihn und seine Angehörigen in seinem persönlichen Lebensumfeld zu unterstützen.

Behandlungsansätze

Wir setzen in unserer betätigungsorientierten Behandlung stets im konkreten Alltag der Menschen in deren persönlichen Lebensumfeld an und greifen die individuellen Zielen und Bedürfnisse im Alltag auf.

Um den Klienten bedeutsame Aktivitäten wieder zu ermöglichen, setzen wir bei Bedarf unterstützende funktionelle Methoden (z.B. Bobath, Affolter, CIMT) ein.

Damit die Alltagsbewältigung für alle Beteiligten zufriedenstellender gelingt, werden die (pflegenden) Angehörigen in den Therapieprozess miteinbezogen, beraten und angeleitet. Auch vermitteln wir bei Bedarf den Kontakt zu weiteren  Stellen der Betreuung und medizinischen Versorgung (z.B. Anbieter niedrigschwelliger Betreuung, Pflegediensten, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Ärztinnen und Ärzten, Sanitätshäuser).

Alle Maßnahmen dienen dem Ziel, Selbstständigkeit, Autonomie und Handlungsfähigkeit zu ermöglichen und die Lebensqualität der betroffenen Menschen zu erhalten oder zu verbessern.

Ein Schwerpunkt unserer Praxis ist die Arbeit mit älteren Menschen, die an Demenz erkrankt sind, sowie deren Angehörigen.